45 Jahre Rheticus-Gesellschaft

             Herzlich willkommen auf unserer Homepage! 

"Von Dirnen, Metzen & Hübschlerinnen zum Rotlichtmilieu und Bordell"

Eine Themenführung mit Silvia Mayer

 

In der Feldkircher Innenstadt deuten zahlreiche Hinweise auf das "älteste Gewerbe der Welt" hin. 

 

Am Freitag den 8.10.2021 folgten rund zwanzig Mitglieder sowie Gäste der Rheticus-Gesellschaft der Einladung zur Themenführung „Von Dirnen, Metzen und Hübschlerinnen zum Rotlichtmilieu und Bordell. Das Tabuthema in Vorarlberg“ mit Silvia Mayer.

 

Nach einer offiziellen Begrüßung der TeilnehmerInnen beim Montfort Brunnen folgte ein gemeinsamer, informativer Spaziergang durch die Feldkircher Innenstadt, in welcher noch heute zahlreiche Zeichen auf das Dirnenwesen im Mittelalter hinweisen. 
Unter den Gästen durfte die Stadtführerin ebenfalls Herrn Sigi Schwärzler, den Hobby-Historiker und Autor des demnächst erscheinenden Buches „Rotlicht - blutiges Milieu in Vorarlberg“ begrüßen, welcher Silvia Mayer vorab bei ihrer Recherche für die Stadtführung unterstütze.
Über die berüchtigten und filmreifen 70er bis 90er Jahre dieses Gewerbes in Vorarlberg, wurde in den mittelalterlichen Gemäuern des Pulverturms berichtet, wo auch Sigi Schwärzler zum Wort kam und die Gäste mit seinen detaillierten und brisanten Fakten begeisterte.

Silvia Mayer gewährte durch Ihre Führung spannende Einblicke, in ein nach wie vor bewegendes und tabureiches Thema. Ein Dank auch an Herrn Sigi Schwärzler.

 

(Text und Fotos Silvia Mayer, Oktober 2021)

 

 


Facebook Twitter

Sigi Schwärzler und Silvia Mayer stoßen auf die gelungene Stadtführung an.