48 Jahre Rheticus-Gesellschaft

        Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Das Lehr-Biotop erhält Besuch

18 Knaben und Mädchen besuchten am 7. April 2023 im Norden Feldkirchs das Lehr-Biotop „Alte Rüttenen“.


18 Knaben und Mädchen besuchten am 7. April 2023 im Norden Feldkirchs das Lehr-Biotop „Alte Rüttenen“.

 

Im Ferienprogramm der Stadt Feldkirch gab es viele Anmeldungen. Den Anmarsch durch Wald und auf Forststraßen leiteten Richard Werner und Iris Lerch.  Die Naturführerin stellte die Kinder mit einem Ballspiel einander vor. Nach dem Ablegen der Rucksäcke mit der Jause tauchten die Jungforscherinnen in die flache Zone mit vielen Eindrücken (Staudenarten, Vogelgesänge und Baumsorten) ein.

 

Leben der Bergmolche
Die Flachwasserteiche ohne Wasserlinsen boten Einblicke in das Leben der Bergmolche. Nach der ersten Runde am mittleren Tümpel ging es zum Westteich mit Schilf und etwas Algen – Futter für die Frösche. Dort erzählte Markus Stolze von der Lebensphase der Hochzeiten von Laubfrosch mit Ruflauten vom letzten Jahr aus dem Smartphone. Auch die Gelbbachunken kommen hier her zum Laichen. Die drei Erwachsenen trugen ebenfalls mit Fragen zum Lockern des Wissensberges bei.

 

In der letzten Halbstunde bestaunten alle die Bergmolche und Kammmolche in kleinen Aquarien auf dem Campingtisch. Sie wurden am frühen Nachmittag wieder freigelassen. Ebenfalls konnten in Gurkengläsern mit Wasser einige Fressfeinde der Laiche der Frösche und Molche von unten oder der Seite betrachtet werden. Frohgemut und bei sonnigem Wetter zog um ¾ 12 der Trupp zurück zum „Giftbüdele“. Dort holten die Mütter und Väter die Jungforscher wieder mit den Fotos einiger Tiere, die im Biotop und rundherum leben, ab. 


(Text und Fotos Richard Werner, April 2023)