45 Jahre Rheticus-Gesellschaft

             Herzlich willkommen auf unserer Homepage! 

Exkursion im Lisili's Biohof

 

Die TeilnehmerInnen konnten im großen Folientunnel das Sprießen der Tomatenpflanzen in Augenschein nehmen, wo verschiedenste Sorten heranreifen.

Am Freitag, 28.05.2021 konnten neun Rheticus Mitglieder einen interessanten Einblick beim Pflanzen und Gemüseanbau bei Lisili's Biohof in Meiningen gewinnen.

   

Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Richard Werner übernahm Michael Kühne das Zepter und berichtete über die Entstehung und Arbeit in seinem elterlichen Betrieb. Was Vielfalt bedeutet, das zeigt der schon seit 30 Jahren biologisch geführte Betrieb im Vorarlberger Rheintal, der schon seit vielen Jahren auch Treffpunkt für Alt und Jung aus Nah und Fern geworden ist. Mit Fleiß, Mut und viel Kreativität erzeugen und vermarkten Brigitte und Karl Kühne mit der ganzen Familie und weiteren schon langjährigen Mitarbeitern und Praktikanten eine große Palette an Gemüse, aber auch Getreide, Milchprodukte und Eier.

 

35 Hektar Anbau

Insgesamt bewirtschaften die Kühnes 35 Hektar, davon fünf Hektar Eigenfläche. Auf sechs Hektar wird Gemüse angebaut, drei Hektar gehören Dinkel und Weizen. Auf einer Seehöhe von 424 Metern und einem durchschnittlichen Niederschlag von 1.500 Millimetern pro Jahr herrschen am Lisilis Biohof günstige Voraussetzungen für den Ackerbau.

 

Vielfalt

Die Kühne-Mannschaft ist auch experimentierfreudig schildert uns der engagierte Junior Michael, der Meister im „Feldgemüseanbau“ ist und zeigt auf die Setzmaschine, wo bereits Setzlinge von Süßkartoffeln und Jakon liegen. Später durften wir dann direkt am Feld die Jungmannschaft beim speditiven Einpflanzen beobachten.  Die TeilnehmerInnen konnten im großen Folientunnel das Sprießen der Tomatenpflanzen in Augenschein nehmen, wo verschiedenste Sorten heranreifen. Auch violette, gelbe und weiße Karotten bauen die Kühnes an. Raritäten hat man am Biohof besonders gerne. Dazu zählen die Schwarzwurzel oder die gestreiften Melanzani, Knoblauch uva. In Lisilis Bio-Kiste findet natürlich auch normales Gemüse, wie Salat, Paprika, Gurken, Zucchini, Kohl, Kartoffeln, Lauch und Kohlrabi usw. seinen Platz.

 

Reiner Heubetrieb

Mit zwölf Fleckviehkühen samt Nachzucht, einem Zuchtstier, zwei Schweinen, rund 250 Legehühnern und 100 Masthühnern hat auch die Tierhaltung am Hof ihre Bedeutung. Einen Teil der Milch verarbeitet Chefin Brigitte zu Käse, Topfen und Joghurt. Die dabei anfallende Molke bekommen die Schweine. Brigittes Leidenschaft sind aber ihre Hühner – sie hat neben den Lege- und Masthühnern nämlich noch einige Hühner verschiedener Rassen. Kühnes sind  zudem stolze Besitzer eines mobilen Hühnerstalls, in dem 225 Bio-Legehennen Platz finden. Die Hühner und Schweine sind die besten Verwerter jener Reste, die beim Gemüseputzen anfallen.

 

Einkaufserlebnis

Verkauft werden die Produkte zweimal wöchentlich auf den Bauernmärkten in der Umgebung, tlw. an die Gastronomie und auch direkt im alten Stallgebäude, wo ihre umfangreiche Produktpalette im Bioladen untergebracht ist.  Milch und Eier können sogar rund um die Uhr in Selbstbedienung bezogen werden.

 

 

 „Lisilis Biokiste“

 Einst diente das Hofgebäude als Schulhaus, später war es die Residenz des Bürgermeisters, und heute ist es ein besonders vielfältiger Hof. „Lisilis Bio-Kiste“ ist sehr beliebt und kann mit sieben oder zehn Gemüseportionen bestellt werden, dazu gibt es zwei passende Rezepte. Die Bio-Kiste wird wöchentlich oder 14-tägig ausgeliefert – von Dornbirn bis nach Lech und hat bereits über 400 Abonnenten.

 

Toller Abschluss

Auf einem großen Anbaufeld, wo uns Michael einen Überblick über die Pflanzenfolge auf den Feldern im Laufe des Jahres gab, durften die Teilnehmer selbst einige feinen Sachen wie Fenchel und Rote Rüben ernten. Das Ernten ist ja stets von einem nächsten Säen gefolgt. Einen gemütlichen Abschluss gab es dann bei Most, Birnensaft, Gemüse-Sticks mit Dip, Kaffee und feinem Rübli-Kuchen. Auch wenn sie an der interessanten Exkursion diesmal nicht teilnehmen konnten, so besuchen sie einfach mal diesen Vorzeigebetrieb in unserer Region – Gäste sind dort immer willkommen.

 

Kontaktdaten

Lisilis Biohof, Familie Kühne

Scheidgasse 17, 6812 Meiningen 

Tel. +43 5522/31107 biohof@lisilis.at

www.lisilis.at

www.facebook.com/lisilishof/

Öffnungszeiten Hofladen Dienstag 16-19 Uhr, Freitag 9-11 und 16-19 Uhr

 

(Bericht und Fotos Helmut Köck, Juni 2021)

 


Facebook Twitter