44 Jahre Rheticus-Gesellschaft

             Herzlich willkommen auf unserer Homepage! 

Komet "Neowise" auch bei uns gesichtet

Komet "Neowise“ am 20.07.2020 am Abend von Amerlügen aus aufgenommen.

 

Unser Mitglied Philipp Schöbi hat uns ein Foto vom Kometen "Neowise“ übermittelt, welches wir ihnen nicht vorenthalten möchten.

 

Verbindung zu Rheticus

Immerhin lieferte Rheticus' Förderer Achilles Pirmin Gasser, nachmaliger Stadtarzt von Feldkirch und damit Nachfolger von Rheticus hingerichtetem Vater Georg Iserin (Toggenburgerhaus), 1531 die erste (!) wissenschaftliche Beschreibung eines Kometen (der später nach Halley benannt wurde). Diese Kometenbeobachtung könnte, so die Vermutung von Dr. Schöbi, sogar die Initialzündung gewesen sein für Rheticus' Interesse an Astronomie. Jedenfalls reiste er direkt nach dieser eindrücklichen Himmelserscheinung 1532 zum Studium nach Wittenberg.

 

Noch zu sehen

Bei unbewölktem Himmel ist übrigens Komet "Neowise" nach wie vor zu sehen, sogar in Feldkirch von freiem Auge (noch besser natürlich mit Fernglas), etwa ab 23 Uhr. Er liegt direkt unter dem Teilsternbild "Großer Wagen“.

https://www.sternregister.de/sternbilder/grosser-wagen.php


Seit 25 Jahren (Hale-Bopp, 1995) war nie mehr ein Komet so gut sichtbar, sogar von freiem Auge!

Und der hier kommt erst wieder in 6000 Jahren!

 

(Bericht Helmut Köck, Foto Philipp Schöbi, Juli 2020)


Facebook Twitter